VW Kaminholz

Was steckt im Holz

Die Energiepreise machen die Holzverbrennung interessant. Bei den
derzeitigen Energiepreisen fällt es häufig schwer, die Preiswürdigkeit
der unterschiedlichen Brennstoffe beurteilen zu können. Dabei ist es
wichtig, dass die unterschiedlichen Maßeinheiten auch die spezifischen
Heizwerte zugeordnet werden. Bei Biobrennstoffen muss zudem der
Wassergehalt berücksichtigt werden, der den Heizwert beeinflusst.

Der Wert eines Brennstoffes spiegelt sich im Verhältnis seines Heizwertes
zum Preis je Einheit wieder. Bei der Beurteilung der Preiswürdigkeit von
Brennstoffen werden häufig Äpfel mit Birnen verglichen, da entweder der
spezifische Heizwert nicht bekannt ist oder die Maßeinheiten
durcheinander geworfen werden. Bei Brennholz ist die übliche
Maßeinheit Raummeter. Ein Raummeter (Rm) ist ein
Kubikmeter geschichtetes Holz. Zudem ist bei Biobrennstoffen der
Wassergehalt des Brennstoffes wichtig. Je feuchter das Material ist,
desto geringer ist dessen Heizwert. Auf der Seite Holzarten sind die
wichtigsten Holzarten mit ihren spezifischen Heizwerten,
durchschnittlichen Gewichten pro Raummeter sowie den damit zu
ersetzenden Heizölmengen aufgeführt. Moderne Holzfeuerungen erreichen
Wirkungsgrade, die mit Öl- oder Gasfeuerungen vergleichbar sind.
Allerdings werden auch Feuerungen wie Kaminöfen oder Kamine eingesetzt,
die mit geringeren Wirkungsgraden arbeiten.